Bestattungen Siering



Seebestattung

 

Für eine Seebestattung ist ebenfalls eine Einäscherung notwendig.

In der Regel wird die Aschekapsel direkt vom Krematorium an die beauftragte Reederei

geschickt und dort wird die Asche in eine zuvor ausgesuchte Seeurne umgefüllt.

Man hat die Wahl, ob man bei der Seebestattung mit an Bord sein möchte oder ob der

Kapitän mit seiner Crew die Beisetzung in aller Stille vornehmen soll.

In beiden Fällen erhält man nach der Bestattung eine Seekarte, in welcher genau

eingezeichnet bzw. markiert wird, wo die Urne der See übergeben wurde.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass man vorab eine Trauerfeier entweder mit

Sarg oder aber mit der Urne am Wohnort abhält. In diesem Fall wird die Urne vom

Bestatter an die Reederei geschickt.

Seebestattungen sind von diversen Abfahrtshäfen aus möglich. Es gibt nicht nur die

Ost- oder Nordsee, sondern sie sind auch auf allen Meeren der Welt möglich.

 

 

Sprechen Sie uns auch hier einfach an und wir erklären Ihnen hierzu alles Wissenswerte.




Impressum | Datenschutzerklärung
© 2020 Bestattungen Siering Solingen